ART-Jugend Deutscher Meister in der 4x400-Meter-Staffel

Wattenscheid: So schnell wie am Sonntag Mittag in Wattenscheid bei der DM ist noch nie eine weibliche Jugend-Staffel im Leichtathletik Verband Nordrhein über viermal 400 Meter unterwegs gewesen.

In der Zeit von 3:44,77 gewannen Maike Schachtschneider, Laura Vierbaum, Elisabeth Schmidt und Annika Schachtschneider die Deutsche Meisterschaft in neuer Nordrhein-Rekordzeit mit  fast sieben Sekunden Vorsprung vor Erfurt/Jena (3:51,59) und München (3:54,13).
Es war eine sehr beeindruckende Vorstellung, die das Team von Trainer Sven Timmermann gab.
So jubeln Sieger: Annika Schachtschneider
Von den Athleten, die heute an den Start gingen, überzeugte auch die 23-jährige Eva Linnenbaum (ART) beim Dreisprung als Siebte mit der Weite von 12,82 Meter. Vor zwei Jahren (vor ihrer langen Verletzungspause) war sie noch Neunte gewesen.
Im Finale über 800 Meter hatte sich der 21-jährige Fabian Fiege vorgenommen, "nicht Letzter zu werden", was ihm auch als Neunter in der Zeit von 1:51,57 Minuten gelang. "Eigentlich wollte ich in Wattenscheid eine Zeit von 1:49 Minuten laufen, aber ich merke doch den Kräfteverschleiß," hatte Fiege schon vor dem Finale seine schwindende Kräfte bei sich bemerkt. Im Vorlauf am Tag zuvor hatte er noch die Strecke in 1:51,04 Minuten geschafft und sich souverän als Siebter für das Finale qualifiziert.
Insgesamt präsentierten sich Düsseldorfs Leichtathleten bei diesen Deutschen Meisterschaften in Wattenscheid so erfolgreich wie seit Jahrzehnten nicht mehr. Neben dem Meistertitel für die ART-U20-Mädchen in der 4x400-Meter-Staffel war der dritte Rang für Rhein-Marathon-Langstreckler Andé Pollmächer im 5000-Meter-Lauf (14:00,97 Minuten) das weitere Top-Ereignis. Am ersten Tag hatte schon die 21-jährige Carolyn Moll (ART) mit 11,54 Sekunden über 100 Meter ein neue Bestzeit erreicht und war im Endlauf in der Zeit von 11,55 Sekunden Siebte geworden. B.F.


Düsseldorfer Ergebnisse bei der DM in Wattenscheid
:
Ergebnisse, Männer, 800 m: 9. Fabian Fiege (ART) 1:51,57 Min. (Vorlauf: 1:51,04). 5000 m: 3. André Pollmächer (Rhein-Marathon) 14:00,97 Min.
U 20, 4 x 400 m: 7. ASC (Florian Bergs, Marc Schlischka, Simon Hosten, Daniel Laps) 3:23,65 Min., 9. ART (Thomas Klemens, Marcel-Yao Dzossou, Oliver Schenk, Janik Tittel) 3:26,03.

Frauen, 100 m: 7. Carolyn Moll (ART) 11,55 Sek. (Vorlauf: 11,54), Dreisprung: 7. Eva Linnenbaum (ART) 12,82 m.
U 20, 4 x 400 m: 1. ART (Elisabeth Schmidt, Laura Vierbaum, Annika und Maike Schachtschneider) 3:44,77 Min.

zur vollständigen Ergebnisliste


        

German English French