ART Düsseldorf Leichtathletik

Die Leichtathletik-Abteilung des ART Düsseldorf erweitert den Trainerstab für seine erfolgreichen Athleten, die dieses Jahr unter anderem sechs deutsche Meistertitel und einer Vize-Weltmeisterschaft gewinnen konnten.

Neu hinzu kommt vom TuS Lintorf der 43-jährige Silvio Zein, der in den vergangenen Jahren herausragende Erfolge besonders mit einer Reihe von jungen Athleten hatte und bereits seit einiger Zeit sich verantwortlich für das Athletiktraining der sehr erfolgreichen Handballabteilung des ART zeigt, in der auch vier seiner fünf Kinder Handball spielen.
Mit Silvio Zein wechselt seine bisherige Trainingsgruppe (10 Athleten) zum ART, unter anderem die Deutsche U18-Meisterin dieses Jahres im 100-Meter-Hürden-Lauf und Deutsche U18- Vizemeisterin im 100-Meter-Lauf (hinter Jessie Maduka/ART), Fatima Bangura (Bestzeit: 13,79 Sekunden/100 m Hürden, 100 Meter/11,96 Sekunden) sowie die 18-jährige Monika Zapalska, eine der besten Deutschen Hürden- und Kurzsprinterinnen (zuletzt U20 Deutsche Vizemeisterin über 200m, Bestzeit 24,24 Sekunden / 100m 12,09 Sekunden / 100m Hürden 13,52 Sekunden). Beide Athletinnen sind Mitglied im Hürden-Bundeskader. Monika Zapalska und Fatima Bagura sind natürlich auch eine besonders herzlich willkommene Verstärkung der ART-Jugend-Sprintstaffel, die im Sommer bereits Deutscher U20-Meister über 4x100m geworden war (u. a. mit Jessie Maduka, Maike Schachtschneider).
Ebenfalls aus Lintorf kommt der talentierte Sohn von Silvio Zein, der 14-jährige Philip Maximilian, der bereits seit einigen Jahren beim ART Handball spielt (zur Zeit in der B 1 Oberliga). Philip hat über 80 Meter Hürden eine Bestzeit von 11,42 Sekunden und gewann Bronze bei den diesjährigen Nordrhein-U16-Meisterschaften über die Hürden und den Titel im Mehrkampf (Block Lauf).
Bereits seit einigen Wochen beim ART tätig ist der ebenfalls vom TuS Lintorf gekommene erfolgreiche Trainer Horst Wolter. Er betreut mit seiner über 30-jährigen Erfahrung die A-Schülerinnen im Rather Waldstadion. Ebenfalls vom TuS Lintorf kommt die Trainerin Laura Esken für die U12-Schülerinnen.

Auch 13-Meter-Dreispringerin Lena Saathoff wechselt zum ART Düsseldorf

Die 20-jährige B-Dreisprung-Kaderathletin Lena Saathof wechselt von der zur Auflösung anstehenden LG Ratio Münster in die Dreispringer-Gruppe von Nachwuchs-Bundestrainer Ralf Jaros ins Rather Waldstadion. Die Lehramtsstudentin war in dieser Saison Siebte der Hallen-DM und im Jahr davor Dritte der Jugend-DM im Dreisprung (damals für den SV Georgsheil. Ihre bisherige Bestleistung steht bei 13,08 m. Beim ART schließt sie sich der Trainingsgruppe mit Eva Linnenbaum (DM-Siebte) und Irina Altendorfer (Westdeutsche Meisterin) an.
Auch der lange brach liegende Gehsport soll beim ART wieder belebt werden. Von der DJK TuSA 06 wechselte die komplette Gehergruppe von der früheren Erfolgsgeherin und Geher-Trainerin Aina Mikrikow-Warnt, zu der auch die die zweifache (Bahn und Straße) B-Jugend-(U 18)-DM Dritte Lea Dederichs gehört.
Die Leichtathletik-Abteilung des ART Düsseldorf heißt die die neuen Athletinnen und Athleten ganz besonders herzlich willkommen und wünscht ihnen im neuen Umfeld viele Erfolge und alles Gute.