ART Düsseldorf Leichtathletik

Bei den erstmals ausgetragenen NRW-Jugend-Meisterschaften (früher Westdeutsche Meisterschaften) in Wattenscheid gab es insgesamt fünfmal Gold für die ART-Leichtathleten bis 19 Jahre. Am Sonntag standen mit Annina Brandenburg und Erik Aßmann zwei ART-Athleten besonders im Blickpunkt. Drei Tage vor der U20-EM in Grosetto (Italien) legte Anina Brandenburg eine starke Serie beim Diskuswerfen hin, dessen weitester Wurf mit 50,16 Meter vermessen wurde. Sie erreichte damit nochmals die EM-Norm, die sie bereits im Mai an ihren Studienort in Abilene/Texas (51,86 Meter) übertroffen hatte.

 

Mit der für Belgien startenden Babette Vandeput stellt der ART bei der EM sogar wie schon bei der U18-WM vor zwei Jahren wieder zwei Diskuswerferinnen. Eine besondere Anforderungs-Situation hatte in Wattenscheid der 15-jährige Erik Aßmann (ART) beim Hochsprung. Am vergangenen Dienstag war er beim NRW-Schulfinale in Rheine schon mit der Höhe von 1,88 Meter Sieger gewesen und setzte die Erfolgsserie in Wattenscheid mit dem üblichen holprigen Beginn (drei Versuche für 1,74 Meter!) fort. Bei der Höhe von 1,90 Meter war Erik längst allein im Wettbewerb und überflog die Höhe auf Anhieb. Anschließend versuchte er sich an einer neuen Bestleistung von 1,96 Meter, was noch nicht gelang. Wie schon beim 800-Meter-Lauf, den sie am Vortag locker in 2:14,23 Minuten gewonnen hatte, setzte sich Franziska Jakobs (ART) auch über 1500 Meter in 4:46,23 Minuten durch, ohne sich anstrengen zu müssen. Der Titelgewinn im Kugelstoßen für Aidan Warnt (ART) mit 13,32 Meter kommt reichlich überraschend, gelang ihm doch die Revanche gegen Marc Gast (Lippe Sürd), gegen den er am Vortag beim Diskuswerfern noch verloren hatte. Am ersten Tag hatte auch Yannik Zein das Speerwerfen der M 15 mit der Weite von 50,30 Meter überlegen gewonnen.

NRW-Jugend-Meisterschaften in Wattenscheid, Tag 2
U 20, 400 m Hürden: 1. Nils Langemeyer (Aachen) 56,22 Sek., 5. Gil da Silva Pannebäcker (ART) 58,13.
Stabhochsprung: 1. Marc Jacobs (Leverkusen) 4,65 m, 5. Timon Kielgas (DSV 04) 4,00.
U 18, 200 m: 1. Ben Rose (Münster) 22,56 Sek., 10. Manuel Schieron (ART) 23,11.
110 m Hürden: 1. Maximilian March (Voreifel) 13,68 Sek., 4. Dennis Trukawka (ART) 14,87, im Vorlauf Jaron Boateng (ASC) 14,69.
Viermal 100-Meter-Staffel: 1. Schalke 04 44,75 Sek., 2. ART (Manuel Schieron, Dennis Trukawka, Aimo Warnt, Gereon Schuster) 45,05.
Dreisprung: 1. Florian Hornung (Dülmen) 13,72 m, 2. Aimo Warnt (ART) 13,58, 7. Gereon Schuster (ART) 12,34.
M 15, Hochsprung: 1. Erik Aßmann (ART) 1,90 m.
Kugelstoßen: 1. Aidan Warnt (ART) 13,32 m.
80 m Hürden, im Vorlauf Yannik Zein 11,57 Sek., im Finale mit Fehlstart disqualifiziert.
U 20, 200 m: 1. Kathrin Grenda (Jöllenbek) 24,73 Sek., 7. Elisabeth Kowalski (ART) 25,81.
1500 m: 1. Franziska Jakobs (ART) 4:46,23 Min.
Diskuswerfen: 1. Julia Ritter (Wattenscheid) 53,41 m, 2. Annina Brandenburg (ART) 50,16.
Stabhochsprung: 1. Anne Berger (Gladbeck) 3,75 m, 2. Clara Stenner ( ART) 3,20.
U 18, 200 m: 1. Amelie Dierke (Werden) 24,38 Sek., 2. Annkathrin Hoven (ART) 24,61, 7. Daniela Kreft (ART) 25,32.
100 m Hürden: 1. Amelie Braun (Siegen) 13,77 Sek., 2. Daniela Kreft (ART) 14,44, 5. Frederike Schütte (TV Angermund) 14,85.
Viermal 100-Meter-Staffel: 1. Wattenscheid 48,52 Sek., 8. ASC/TV Angermund (Janet Twum-Barimah, Anna Maria Kemper, Alina Schütz, Frederike Schütte) 50,23.
Diskuswerfen: 1. Leonora Ahmetaj (Dortmund) 41,41 m, 2. Leonie Simnonia (ART) 38,66, 7. Melina Gellenbeeck (ART) 31,61.
Speerwerfen: 1. Hannah Schoofs (Rhede) 45,30 m, 9. Alina Schütz (ASC) 35,77, 10. Julia Hommrich-Tölle (ART) 35,04.
W 15, 80 m Hürden: 1. Lilly Hoffmeister (Dormagen) 11,66 Sek., 6. Lea Dreeilich (ART) 12,39 (- ,2 m/Sek.).
Weitsprung: 1. Hannah Kemper (Sonsbeeck) 5,41 m, 4. Lea Dreilich (ART) 5,17.
Kugelstoßen: 1. Pia Northoff (Jöllenbeck) 14,47 m, 6. Letizia Marsico (ART) 11,39.
W 14, Hochsprung: 1. Pauline Theine (Bigge-Olsberg) 1,66 m, 10. Liv Schröder (ART) 1,49.
Stabhochsprung: 1. Jule Mühlendorf (Lippe Süd) 3,20 m, 3. Zina Buddenberg (TV Angermund) 2,95 m.

NRW-Jugend-Meisterschaften in Wattenscheid, Tag 1
Männlich, U 18, 100 m: 1. Moritz Külschbach (Herkenrath) 11,23 (- 0,2 m/Sek.), 4. Manuel Schieron (ART) 11,44.
400 m: 1. Sven Hauk (Leverkusen) 50,30 Sek., 2. Oscar Grube (ASC) 50,74.
Weitsprung: 1. Max Busse (Minden) 7,07 m, 2. Jaron Boateng (ASC) 6,79, 9. Dennis Trukawka (ART) 6,11.
M 15, 100 m: 1. Florian Kordmann (Wattenscheid) 11,61 Sek. (- 0,2 m/Sek.), 8. Gregory Minoue (TV Angermund) 12,71 (Vorlauf: 11,78).
Diskuswerfen: 1. Marc Gast (Lippe Süd) 45,74 m, 2. Aidan Warnt (ART) 44,25.
Speerwerfen: 1. Yannik Zein (ART) 50,30 m.
Weiblich, U 20, 100 m: 1. Kathrin Grenda (Jöllenbeck) 12,24 Sek, im Vorlauf Elisabeth Kowalski (ART) 12,81.
800 m: 1. Franziska Jakobs (ART) 2:14,29 Min.
U 18, 100 m: 1. Amelie Dierke (Werden) 12,04 Sek. (- 0,4 m/Sek.), 2. Annkathrin Hoven (ART) 12,17, im Vorlauf: Janet Twum-Barimah (ASC) 12,69 (- 0,8 m/Sek.).
Hochsprung: 1. Charlotte Haas (TV Löhne) 1,73 m, 11. Hannah Hosten (ASC) 1,61, 12. Frederike Schütte (TV Angermund) 1,61, 14. Kaja Bins (ART) 1,61.
Stabhochsprung: 1. Lukka Franke (Soest) 3,60 m, 4. Lena Neuschäfer (TV Angermund) 3,40, 6. Antonia Krisp (ART) 3,25, 8. Frederike Schütte (TV Angermund) 3,20, 11. Sophia Frentzel-Beyme (TV Angermund) 2,90.
Weitsprung: 1. Lena Böhmer (Gladbeck) 6,13 m, 3. Daniela Kreft (ART) 5,67, 4. Frederike Schütte (TV Angermund) 5,64, 9. Helena Peters (ART) 5,29.
Kugelstoßen: 1. Jana Riermann (Rosendahl) 13,30 m, 9. Leonie Simnonia (ART) 11,62. W 15,
Diskuswerfen: 1. Pia Northoff (Jöllenbeck) 44,15 m, 2. Letizia Marsico (ART) 35,24.

 

Yannik Zein NRW-Meister im Speerwerfen Aidan Warnt holte sich den NRW-Meistertitel der M 15 im Kugelstoßen Annina Brandenburg wirft am Donnerstag bei der U 20 EM in Grosseto