ART Düsseldorf Leichtathletik

Nach dem Diskuswerfen am Samstag im Ulmer Donau-Stadion war die 19-jährige ART-Diskuswerferin Annina Brandenburg hoch zufrieden. Sie hatte hinter der Wattenscheider Favoritin Julia Ritter (55,25 Meter) mit der Weite von 51,51 Meter Silber gewonnnn.

"Damit kann ich mehr als zufrieden sein, ich habe heute sogar dreimal über 50 Meter geworfen," freute sie sich. Vor 14 Tagen war sie Grosetto (Italien) Achte im Finale der U20-EM gewesen, war da im Gegensatz zu Ulm im Finale allerdings nicht über die 50 Meter gekommen. Favoritin in Ulm war Julia Ritter, die in Grosetto mit drei ungültigen Würfen schon in der Qualifikation ausgeschieden war und in Ulm "die deutsche Hierarchie" wieder in Ordnung bringen wollte.
Beim Kugelstoßen schaffte Annina Brandenburg Rang Rang fünf mit 14,32 Metern.

Große Hoffnungn lagen auch auf den Auftritten der 16-jährigen Annkathrin Hoven (ART) im 200 Meter-Lauf. Sie lief im Finale die Strecke in 24,70 Sekunden und war mit Rang vier durchaus zufrieden. "Bedenkt man, welche Probleme ich mit Verletzungen hatte, konnte man von mir nicht mehr erwarten. Der DM-Titel ging an die U18-Weltmeisterin Talia Prepens (Cloppenburg) in 24,00 Sekunden. Die 18-jährige Franziska Jakobs (ART) ging im Finale des 800-Meter-Laufs das schnelle Anfangstempo (61,5 Sekunden/400 Meter) mit, fiel dann ab der 600-Meter-Marke von Rang drei noch auf Rang sieben (2.13,82 Minuten) zurück. Im Vorjahr war sie mit einem Mittelfuß-Bruch die gesamte Saison ausgefallen und musste sich mühsamst in die nationale Elite zurück kämpfen.

Neue Bestleistungen bei der DM in Ulm schaffte als Achter Aimo Warnt (ART) mit 13,78 Meter im Dreisprung der U18.

Jugend-DM 2017 in Ulm
Männlich, U 18, 100 m: 22. Manuel Schieron (ART) 11,34 Sek. (Vorlauf: 11,25).
Dreisprung: 8. Aimo Warnt (ART) 13,78 m, 17. Dennis Trukawka (ART) 12,96.
200 m: 22. Manuel Schieron ( ART) 23,05 Sek.
Weitsprung: 7. Oscar Grube (ASC) 6,90, Jaron Boatng (ASC) ohne gültigen Versuch.
400 m, Vorlauf: 24. Oscar Grube (ASC) 52,43 Sek.
110 m Hürden: 26. Dennis Trukawka (ART) 15,22 Sek., 29. Jaron Boateng (ASC) 15,49.
4mal 100 m: ART (Manuel Schieron, Dennis Trukawka, Aimo Warnt, Gereon Schuster) aufgeben.
Weiblich, U 20, 800 m, 7. Franziska Jakobs (ART) 2:13,82 Min.
Diskuswerfen: 1 Julia Ritter (Wattenscheid) 55,25 m, 2. Annina Brandenburg (ART) 51,51.
Kugelstoßen 5. Annina Brandenburg (ART) 14,32 m.
U 18, 100 m: 9. Janet Twum-Barimah (ASC) 12,06 Sek.
200 m.: 4. Annkathrin Hoven (ART) 24,70 Sek.
Weitsprung: 7. Frederike Schütte (TV Angermund) 5,86 m.
Hochsprung: 10. Kaja Bins (ART) und Hannah Hosten (ASC) 1,64, 16. Frederike Schütte (TV Angermund) 1,64.
Stabhochsprung: 6. Lena Neuschäfer (TV Angermund) 3,40 m.
Diskuswerfen: 14. Leonie Simnonia (ART) 36,87 m.
4mal 100 m: 26. ASC/TV Angermund (Sophia Frentzel-Beyme, Janet Twum-Barimah, Anna-Maria Kemper, Frederike Schütte) 50,36 Sek.
3000 m: 26. Denise Moserr (SFD 75) 11:30,30 Min.

 

Annkathrin Hoven sprintete in 24,70 Sekunden auf Rang vier im 200-Meter-Lauf Franziska Jakobs belegte im 800Meter-Lauf den siebten Rang in 2:13,82 Minuten Aimo Warnt schaffte als Achter beim Dreisprung mit 13,78 Meter neue Bestleistung