ART Düsseldorf Leichtathletik

Im Rahmen des Frankfurt-Marathons fanden auch die Deutschen Meisterschaften über die 42,2 Kilometer statt. Der ART holte mit seinen Top-Läufern Gold in der Team-Wertung.

Timo Göhler wurde Fünfter bei seinem ersten Marathon-Lauf überhaupt und schaffte die Strecke in der angepeilten Zeit von unter 2.20 Stunden in 2.19.18 Stunden. 70 Sekunden hinter ihm erreichte der 38-jährige Andreas Straßner (ART) als sechster das Ziel und verteidigte damit den DM-Titel bei der M 35. "Old-Strassi", wie er sich selbst nennt, hatte zusammen mit Timo Göhler, zwischen zehn und 15 Kilometer selbst bei heftigstem Gegenwind ihren Kilometer-Schnitt bis dahin von 3.15 auf 3.08 Minuten steigern können und lagen damit auf Kurs von sensationellen Endzeiten von 2.15 Stunden. Als es dann nach 30 Kilomern beim "Mann mit dem Hammer" vorbei ging, hatten sie so schwere Beine, dass es nur noch darum ging, irgendwie ins Ziel zu kommen. Dort registrierten sie nach der Passage der besten 30 deutschen Läufer, dass nach dem Halb-Marathon-DM-Titel im vergangenen April auch der Team-Titel auf der vollen Distanz an den ART ging. Um so größer war die Freude bei Timo Göhler, Andreas Straßner, Paul Schmidt und Philipp Baar, die nochmals zu Saisonende alle Kräfte mobilisiert hatten.

Deutsche Meisterschaften, Ergebnisse,
Männer, Marathon-DM (42,2 km). 1. Arne Gabius (Hamburg) 2.09:59 Stunden, 2. Jonas Koller (Regensburg) 2.16:03, 3. Frank Schauer (Tangermünde) 2.16:30, 4. Marcin Blazinski (Nord-Schwarzwald) 2.17:35, 5. Timo Göhler (ART) 2.19:18 Stunden, 6. Andreas Straßner (ART) 2.20:28 (1. M 35), 14. Paul Schmidt (ART) 2.27:23, 17. Philipp Baar (ART) 2.29:32.
Team-Wertung: 1. ART (Timo Göhler, Andreas Straßner, Paul Schmidt) 7.07:09 Stunden.