ART Düsseldorf Leichtathletik

Die ART-Langstreckler Philipp Baar (3./ 65:48 Min.), Paul Schmidt (9./67:39) und Andreas Straßner (14./68:07) verteidigten gestern in Hannover ihren Deutschen Meistertitel im Halb-Marathonlauf vor dem TV Wattenscheid (2.23:22 Stunden). Vorjahrsmeister Philipp Baar holte dazu noch Bronze (65:48 Min.) in der Einzelwertung.


Einen Kilometer vor dem Ziel hatte Philipp Baar zu einem langen Endpurt angesetzt, kam aber nicht wirklich weg, so dass er von dem Braunschweiger Karsten Meier (65:22 Minuten) und dem Kasseler Jens Nerkamp (65:26) doch noch überspurtet wurde. Die ART-Läufer wollen in drei Wochen beim Düsseldorf-Marathon auch ihren Teamtitel auf der vollen Strecke über 42,2 Kilometer verteidigen. Dann wird beim ART auch noch Sebastian Reinwand mitlaufen, der gestern als Pacemaker beim vollen Marathon in Hannover dabei war und für die Braunschweigerin Fate Tola bis 30 Kilometer das Tempo gemacht hatte.
Nicht in der DM einsetzten darf der ART leider den 34-jährigen Langstrecker Nikki Johnstone, der als Schotte bei Deutschen Meisterschaften nicht gewertet werden darf. Johnstone hatte in der Vorwoche in Neuss den Osterlauf auf der Halb-Marathonstrecke in persönlicher Bestzeit von 68:51 Minuten gewonnen und am Samstag auch den Benrather Halb-Marathon (1.10:49 Std.). Am vergangenen Donnerstag war er auch Sieger beim Zehn-Kilometer-Lauf in Bonn-Beuel in 31:44 Minuten gewesen, bei dem die 20-jährige Dioni Gorla (ART) in 37:19 Minuten um über zwei Minuten sich steigern konnte.

Nikki Johnstone Sieger des Benrather Halb-Marathons.