ART Düsseldorf Leichtathletik

Laut Beschluss des LV Nordrhein gilt: Alle NRW-, LVN- und Regionsmeisterschaften werden bis zum 15. Juli 2020 ausgesetzt.

Ergänzung: Auch der DLV setzt alle Deutschen Meisterschaften bis zum 19. Juli 2020 aus.

https://www.leichtathletik.de/news/news/detail/73277-dlv-setzt-alle-dm-wettkaempfe-bis-ende-juli-2020-aus

Jochen Grundmann richtet sich mit folgenden Worten an die ART-Leichtathleten, Trainer und Familien.

Liebe Sportlerinnen und Sportler, liebe Eltern der ART-Leichtathletik-Jugend,

 

eigentlich wollten viele von uns zu dieser Zeit ins Trainingslager und in Sportfreizeiten fahren, andere mit ihren Familien in den Osterurlaub. Nun können wir seit dem 17. März das alles nicht mehr.

Wir, die Trainer/innen der Leichtathletikabteilung und der Vorstand des ART sind sehr traurig darüber, auch, dass der ART zur Zeit kein Training durchführen kann. Aber wir können es leider nicht ändern, solange das Coronavirus uns alle fest im Griff hat. Ich kann nur hoffen, dass es Euch, Eurer Famile, den Jugendlichen, den Eltern und auch den Großeltern gut geht und niemand krank geworden ist. Meiner Familie und mir geht es auch gut, auch habe ich zum Glück noch von keiner Erkrankung im ART gehört. Ich wünsche mir auch, dass Sie sich/Ihr euch keine Sorgen um Eure/Ihre Arbeitsplätze machen müsst.

 

Leider, und das ist nicht sehr motivierend, hat der Leichtathletik-Verband Nordrhein alle Meisterschaften bis zum 15. Juli abgesagt. Dies ist verständlich, da die meisten Kampfrichter/innen sich im Rentenalter befinden, meist sogar über 70 Jahre alt sind und somit zur Hochrisikogruppe gehören. Wir werden uns, wenn die behördliche Sportsperre und die Kontaktsperren aufgehoben werden, darum bemühen, wenigstens kleine Testwettkämpfe durchzuführen, wo wir keine älteren Kampfrichter/innen, die zu dieser Risikogruppe gehören, benötigen.

Wir sind alle hoch motiviert, wenn es wieder erlaubt ist und losgeht, mit Elan und Motivation den Sportbetrieb wieder aufzunehmen. Bis dahin gilt es, das Beste aus der Situation zu machen und trotzdem sportliche Anreize zu setzen, in der Wohnung, und, falls vorhanden, im Garten und beim Spaziergang im Wald. Da gibt es viele kreative Möglichkeiten, Kinder und Jugendlichen haben oft die besten Ideen.

 

Der LV Nordrhein gibt dazu noch Tipps zum Sport während der Quarantänezeit: https://lvnordrhein.de/home/stayathome-ideensammlung-fuer-zuhause

 

In diesem Sinne

wünsche ich Euch/ihnen weiterhin viel Geduld und trotz alledem Freude und ein schönes Osterfest!

Bleibt gesund!

 

Viele Grüße

Jochen Grundmann

Abteilungsleiter Leichtathletik