ART Düsseldorf Leichtathletik

 

ART-Athleten wieder erfolgreich „back on track“

 

Corona hin - Mund-Nasenmaske her: Nach fünf Monaten Wettkampfpause erlebten einige ART-Topathleten den von strengen Hygiene-Konzepten begleiteten Wiedereinstieg in die „Late Season“. Anlass genug, gleich wieder richtig aufzutrumpfen.

 

Beim „Back to-Track“-Meeting im Dortmunder Stadion Rote Erde waren unter den 777 Teilnehmern (plus 1500 Zuschauern über den Tag) auch 26 aus Düsseldorfer Vereinen am Start. Am meisten freute sich die 19-jährige Annkathrin Hoven (ART) über ihre neue Bestzeit im 200-Meter-Lauf in 24,34 Sekunden. Beim 100-Meter-Lauf hatte sie Pech. Die Konkurrentin neben ihr machte eigentlich einen Fehlstart. „Nix Fehlstart, der Starter ließ das Rennen laufen und mich hinterher“, sagte Annkathrin, die am kommenden Wochenende im Rather Waldstadion einen Siebenkampf bestreiten will. Ihr Trainer Ralf Jaros möchte der Deutschen U 20-Meisterin das ermöglichen, beim ART arbeitet man schon an einem „Corona-Hygiene-Konzept“. 

Jessie Maduka (ART) gewann bei den Frauen den 100-Meter-Lauf in 11,86 Sekunden. Am Sonntag war sie beim „Tag der Überflieger“ in Essen-Überruhr beim Dreisprung mit dabei.

In Überruhr begann sie mit 13,45 Meter (fünf Zentimeter weiter als bei Hallen-DM-Bronze) im ersten Versuch, doch die Windverhältnisse waren sehr schwierig, so dass ihr keine weitere Steigerung mehr gelang. Maduka wurde Zweite hinter der Deutschen Hallenmeisterin Nele Eckhardt (Göttingen, 13,73 m) und war „so weit zufrieden“.

Viele andere junge ART-Athleten mussten in Dortmund erkennen, dass der Corona-Lockdown viel Trainigsrückstand hinterlassen hat. Den kennen sie nun genau.

 

Essen-Überruhr, Tag der Überflieger

Frauen, Dreisprung: 1. Nele Eckhardt (Göttingen) 13,73 m, 2. Jessie Maduka (ART) 13,45.

Dortmund, „Back to Track“-Meeting

Frauen, 100 m: 1. Jessie Maduka (ART) 11,86 Sek. Diskuswerfen: 5. Swantje Blanke (ART) 33,89 m. Stabhochsprung: 3. Mona Kügler (ART) 3,20 m.

U 20, 100 m: 1. Talea Prepens (Cloppenburg) 11,73 Sek., 4. Annkathrin Hoven (ART) 12,18, 9. Lea Dreilich (ART) 12,87. 200 m: 1. Prepens 23,94 Sek., 3. Annkathrin Hoven (ART) 24,32 (pB), 13. Lea Dreilich (ART) 26,32.

U 18, 100 m: 22. Annalena Olcay (ART) 13,46 Sek., 24. Dorinda Tawiah (ART) 13,73, 25. Hannah Leibmann (ART) 14,17, 26. Hannah Schilk (ART) 14,42. Hochsprung: 3. Dorina Tawiah (ART) 1,50 m. Stabhochsprung: 3. Mona Münster (ART) 3,40. Weitsprung: 4. Dorinda Tawiah (ART) 4,88 m, 6. Hannah Leibmann (ART) 4,73. Kugelstoßen: 4. Annalena Olcay (ART) 9,83 m.

W 15, Hochsprung: 1. Antonia Zein (ART) 1,35 m.

W 14, 100 m: 9. Melissa Ivezic (ART) 13,75 Sek. Hochsprung: 1. Melissa Ivezic (ART) 1,35 m.

Männnlich U 20, 100 m: 10. Felix Arndt (ART) 11,95 Sek. Weitsprung: 1. Jaron Boateng (ART) 6,09 m.

U 18, 100 m: 6. Joel Wireko (ART) 11,60 Sek.


Bernward Franke