ART Düsseldorf Leichtathletik

 

 

Ende Juli 2017 findet wie angekündigt der Thorpe-Cup, ein Leichtathleik-Länderkampf im 10- und 7-Kampf der Männer und Frauen zwischen Deutschland und den USA im Rather Waldstadion statt.

 

Die Geschichte des Thorpe Thorpe Cup’s:

 

Bereits seit 1993 gibt es im Zehnkampf unter verschiedenen Namen den Ländervergleich USA gegen Deutschland, 2006 kamen dann die Siebenkämpferinnen dazu und 2007 erhielt der Wettbewerb seinen endgültigen Namen zu Ehren des ersten Olympiasiegers im Zehnkampf, Jim Thorpe.

Begründet wurde der Thorpe Cup 1993 durch den Bundestrainer Claus Marek und den VISA-USA-Team-Cheftrainer Harry Mara. Die Trainer der stärksten Zehnkampf-Nationen wollten einen internationalen Wettkampf für ihre hoffnungsvollen Top-Athleten der sogenannten „Zweiten Reihe“ entwickeln. Nach ersten Ideen schufen sie diesen Teamvergleich, in dem jeweils sieben Athleten an den Start gehen und davon die fünf Besten für ihre Mannschaft gewertet werden. Bei der Premiere 1993 in Aachen gewann Stefan Schmid die Einzelwertung und die USA die Teamwertung des Ländervergleichs, der seitdem jährlich (Ausnahme 2004) durchgeführt wird.

Seit 2006 stellen sich auch die Siebenkämpferinnen dem Vergleich. Bei ihnen gehen jeweils fünf Athletinnen an den Start, wovon die drei Besten für ihre Mannschaft gewertet werden. Bei der Premiere 2006 in Manhattan/Kansas gewann Julia Mächtig die Einzelwertung und die USA die Teamwertung des Ländervergleichs.

Die Idee von Harry Mara und Claus Marek, einen internationalen Wettkampf für die hoffnungsvolle Athleten auf den nationalen Plätzen 4 bis 10 anzubieten, zahlte sich aus wie u.a. eine Olympiastatistik zeigt: Seit der Einführung 1993 gab es insgesamt sechs Amerikaner und elf Deutsche, die über eine erfolgreiche Thorpe Cup-Teilnahme zu olympischen Ehren gelangt sind.

 Mehr Informationen zum Thorpe-Cup hier: http://tc.zehnkampfteam.de/


„Unser Hotel ist seit vielen Jahren ein exzellenter Gastgeber für Spitzensportler. Deshalb freue ich mich sehr, gerade in unserem Jubiläumsjahr mit dem erstmalig in Düsseldorf stattfindenden Thorpe Cup Top Athleten aus den USA und Deutschland zu empfangen und zu beherbergen“, sagt Nicola Stratmann, Geschäftsführende Gesellschafterin des Arena-Hotels.


Ergebnisse finden Sie hier.


Freiwillige („Volunteers“) gesucht!

 

Der ART Düsseldorf ist Ausrichter dieses Länderkampfes und für das Gelingen verantwortlich. Dies ist auf der einen Seite eine große Ehre, aber auf der anderen Seite eine noch größere Verantwortung, weil wir ehrenamtlich die Organisation stemmen müssen, das Rahmenprogramm, den Eintrittskartenverkauf an den Wettkampftagen und den Ordnungsdienst mit Absperrungen sowie die Betreuung der Ehrengäste.

Dies ist für Leichtathletikabteilung allein zu groß, sondern eine Aufgabe für den gesamten Verein.

Wir brauchen deshalb jede helfende Hand, besonders für:

  • Catering, d.h. stunden- oder zweistundenweise Verkauf von Würstchen, Kuchen und Getränken
  • Auf- und Abbau an den Wettkampftagen
  • Ordnungsdienst auf der Tribüne und ggf. auf dem Parkplatz

 

Sollten sie bereit sein, mit zu helfen, melden Sie sich bitte auf der ART-Geschäftsstelle,

Tel. 0211 6558272 oder 0211 6567 88